Philosophienachmittag: «Anything goes?»

Anything goes?

«Wider den Methodenzwang» oder «Abschied von der Vernunft»: Die Titel der Bücher, die Paul Feyerabend über die Wissenschaften publizierte , sprechen für sich. Klar, provozierte er mit ihnen die Betroffenen. Sie nannten den Professor für Wissenschaftsphilosophie, der unter anderem an der ETH Zürich lehrte, «Lehrer geistiger Unverantwortlichkeit» oder «schlimmsten Feind der Wissenschaft». Paul Feyerabend nahm […]

Die Philosophieklasse II: «Philosophie des Geistes»

Philosophie des Geistes: Wahrheit Wirklichkeit Bewusstsein Seele

Die Philosophieklasse bleibt dran. Die zweite Sequenz startet am 6. Mai 2023. NeueinsteigerInnen sind willkommen. Unser Schwerpunktthema: Geist, Seele, Wirklichkeit.  Die Philosophieklasse trifft sich regelmässig im Zentrum von Zürich. Wir diskutieren nicht nur philosophische Schriften von der Antike bis zur Gegenwart, sondern auch Romane,  Zeitungsartikel oder Filme mit philosophischem Gehalt. Mit der Zeit stossen wir […]

Vortrag: «Die Wahrheit zum Lachen bringen»

«Fürchte die Wahrheitspropheten, fürchte vor allem jene die bereit sind, für die Wahrheit zu sterben.» So William von Baskerville zu seinem Schüler in «Der Name der Rose», dem Bestseller von Umberto Eco. Am Ende des Romans wird von dem imposanten Kloster und seiner Bibliothek nichts als Schutt, Asche und ein paar Pergamentfetzen übrigbleiben.  «Vielleicht», so […]

Vortrag: «Wenn Sie kein Feigling sind, Herr Pfarrer»

Vom Leben und vom Sterben – der Weg zu einem erfüllten Lebensende

Sterben werden wir alle. Sich mit der Endlichkeit auseinandersetzen, kann helfen, bis zum Tod selbstbestimmt, gelassen und glücklich zu leben. Wie können wir uns dabei gegenseitig unterstützen? «Erkenne Dich selbst», so lautete vor mehr als zweieinhalbtausend Jahren eine Inschrift am Apollotempel in Delphi. Sie rief uns auf, daran zu denken, dass unserem Leben keine Ewigkeit […]

Philosophienachmittag: «Was es heisst, souverän zu sein»

Die Philosophieklasse

«Selbstbestimmung» ist auch dann ein häufiges Schlagwort, wenn es um das Sterben geht. Doch wie kann das möglich sein, wenn wir durch unsere Endlichkeit unausweichlich mit Krankheit, Alter oder Hinfälligkeit konfrontiert sind? Antworten finden wir in der Stoa bis hin zur modernen Leibphilosophie, die unsere Körperlichkeit und sinnliche Erfahrung in den Mittelpunkt stellt. Die Überlegungen […]

Philosophietage im September: «Warum die Wissenschaft so erfolgreich ist»

«Es ist ein großer Fehler, Theorien aufzustellen, bevor man alle Indizien kennt. Es macht die Urteilskraft voreingenommen.» So Sherlock Holmes zu Doktor Watson, als sich dieser wieder mal über dessen Scharfsinn wundert. Doch hat der Meisterdetektiv recht? Genügt es, vorurteilsfrei Daten zu sammeln und schon haben wir Theorien, die uns die Wahrheit mitteilen? Auch die […]

Nachmittagsseminar: «Von Werten und Dilemmata»

Von Werten und Dilemmata. Philosophie am Freitagnachmittag

Geht es ums Ganze, verweisen wir gern auf Werte: Freiheit, Sicherheit, Selbstbestimmung. Oder auch: Nachhaltigkeit, Diversität, Menschenwürde. Doch was sind Werte? Was steckt in ihnen drin? Heisse Luft? Oder ganz viel erdverbundenes Konkretes? Vor allem: Woher wissen wir, welche Werte moralisch sind und welche nicht? Was passiert, wenn sie uns in ein Dilemma schicken, weil […]

Philosophienachmittag in Zürich: «Wenn Sie kein Feigling sind, Herr Pfarrer»

Exit nd freiwillig Sterben

Was bedeutet es, sich mit der Endlichkeit auseinanderzusetzen? Wie können wir einander beistehen, wenn wir an einem Punkt des Lebens angelangt sind, an dem wir nicht mehr weiterleben wollen oder können? An diesem Nachmittag denken wir darüber nach, was es für diese Fragen bedeutet, wenn – wie in der Schweiz – der assistierte Freitod möglich […]

Philosophieabend in Bülach: «Wenn Sie kein Feigling sind, Herr Pfarrer»

Vom Leben und vom Sterben

«Erkenne Dich selbst», so lautete vor mehr als zweieinhalbtausend Jahren eine Inschrift in Delphi. Sie ruft uns auf, daran zu denken, dass unserem Leben keine Ewigkeit geschenkt sei. In diesem Vortrag diskutieren wir den assistieren Freitod und die Frage, inwiefern uns die Auseinandersetzung mit der Endlichkeit helfen kann, bis zu unserem Tod selbstbestimmt, gelassen und […]

Baugeist Nr. 7: «Improvisieren – Regeln in der Regellosigkeit»

Castasegna, Dorf

Am Dorfrand von Castasegna im Bergell liegt in einem wunderschönen Garten die Villa Garbald, 1862 von Gottfried Semper entworfen, vor rund 15 Jahren renoviert. Hier traf sich 2020 der «Baugeist» ein erstes Mal. Geld, Glück, Wahrheit und Unvernunft waren u. a. unsere Themen. Wir diskutierten, dass ein Argument zwar überzeugend, gar zwingend sein kann – […]